Über mich

Ich beschäftige mich seit 1987 mit Microcomputern. Anfangs mit Eigenbau-Computern und ab 1989 auch mit einen industriell hergestellten Kleincomputer (KC 87.31). Meinen ersten PC hatte ich mir 1990 aus gebrauchten Einzelteilen (von Data 2000 im Funkamateur vertrieben) zusammengebaut.

Es war ein 286 er mit 10 MHz und 1MB RAM und einer 42MB Festplatte.

Als Monitor war ein Robotron Überwachungsmonitor angeschaltet, der auf 18 kHz Zeilenfrequenz verbogen wurde. Dieses System war ca. 2 Jahre im Einsatz, bis es durch etwas besseren PC (386er) ersetzt wurde.

Zwischenzeitlich habe ich meinem dritten gekauften Komplett-PC.

1995

Der erste gekaufte PC war ein ESCOM Black Tower (133MHz / P1 / 8MB RAM / Win95), Baujahr 1995.

1998

Nach einer Aufrüstaktion (P233MMX / 32MB /Win95c) war er erstmal für weitere drei Jahre fit. Als er allerdings immer weniger den gestiegenen Forderungen entsprach, wurde er dann doch auf's Abstellgleis befördert.

Oktober 2001

Als Nachfolger kam ein Compaq Presario PC (AMD Athlon 1,4GHz / 128 MB RAM / WinME) vom Discounter Lidl. Nach wenigen Tagen war klar, daß 128 MB RAM zu wenig sind und es mußte eine Erweiterung her. Resultat waren 384 MB RAM und nach einiger Zeit 896MB RAM und Windows XP(wegen der DV-Videobearbeitung). Inzwischen hat er bei einem Bekannte ein zweites Leben.

August 2006

Seit kurzem habe ich einen Pentium D820 „Boliden“ - Fujitsu-Siemens Scaleo H (Pentium D805/ 2,8 GHz / 512 MB RAM / Win XP).

März 2011

Da inzwischen das Board das zeitliche gesegnet hat, mußte ich ein neues Board einbauen. Dabei wurde auch die Festplattenfrage vereinfacht. Eine 1 TB Festplatte ersetzt alle Bisherigen. Der RAM wurde bei der gelegenheit auch auf 4 GB aufgeziegelt.

die weitere PC Geschichte spare ich mir hier….

Kontakt

felgemail (minus) webmaster (at) yahoo (dot) de

Mein Bild kommt noch :-X

Daher erst einmal unsere Katze

Kater Jakob

Zuletzt geändert: 2014/02/21 07:26